Berufliche Integration.INTEGRA mensch Memmingen / Unterallgäu

Morgens aufstehen und arbeiten gehen. Das, was für viele Menschen selbstverständlich ist, ist für andere nicht möglich. Viele haben aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls vorübergehend oder dauerhaft Schwierigkeiten, im Berufsleben Fuß zu fassen. Oder es ist ihnen im Anschluss an eine Schule nicht möglich, den Anforderungen einer Ausbildung gerecht zu werden. Wir von INTEGRA mensch Memmingen/ Unterallgäu können verschiedene Wege aufzeigen, wie eine Teilhabe am Arbeitsleben wieder möglich sein kann. Integrative Arbeitsmöglichkeiten in gemeindenahen Betrieben sind dauerhaft möglich und werden von allen Beteiligten als Gewinn beschrieben. Die Integrationsbeauftragten von INTEGRA mensch begleiten und unterstützen die Mitarbeiter und den Betrieb dabei. Es eröffnen sich vielfältige Arbeitsfelder in der gesamten Region, z. B. in Kindergärten, im Verkauf, in Mensen, auf Pferdehöfen, in der Landwirtschaft, in der Seniorenbetreuung, im Lager, in Industrie und Handwerk.

In Betrieben der Region können diese sein:

  • Orientierungspraktika
  • Externe Berufsbildungsplätze
  • Externe Arbeitsplätze

Mehr Lebensqualität:

Arbeit ist ein Stück Lebensqualität und nicht nur Mittel um Geld zu verdienen. Soziale Kontakte, etwas schaffen, sich weiterbilden, Neues erfahren und nicht zuletzt die Anerkennung, die man für geleistete Arbeit erhält, sind oft weitaus wichtiger. Aus ihnen entspringt die Motivation, Arbeiten zu gehen für Menschen mit und ohne Behinderung.
Beratungstermine zu INTEGRA mensch gibt es am Bildungstreff in Mindelheim und der VHS in Memmingen. Termine unter www.integra-mm.de